COMMUNITY OPERA

Eine Produktion der Kinderoper Köln in Kooperation mit dem COMEDIA Theater
COMMUNITY OPERA

Premiere im Frühjahr 2025

Mit diesem Projekt ermöglicht die Oper Köln in Kooperation mit dem COMEDIA Theater Kindern und Jugendlichen die eigenständige Entwicklung einer kompletten Oper – von der Idee bis zur Umsetzung. Im Sommer 2023 rief die Kinderoper Köln online dazu auf, Themenvorschläge einzureichen. Es sollte um Identität und um den Kraftakt des Erwachsenwerdens gehen. Das Libretto erarbeiteten im Herbst fast 50 Schüler*innen der Helios-Gesamtschule, der Katharina-Henoth-Gesamtschule, der Gesamtschule Holweide und des Jugendzentrums ENBE. Betreut durch die Autorin Judith Bäcker und den Autor Tobias Steinfeld entstand die Handlung mit vier Episoden, verbunden durch eine in allen Teilen auftretende Figur.

Um die musikalische Umsetzung kümmern sich ebenfalls Schüler*innen. Vier große Workshops flankieren die Arbeit an den Arien, Zwischenspielen, Chorszenen etc. Weitere Workshops widmen sich der Behandlung der vorhandenen Instrumente und der Instrumentierung des Particells. Unter der Leitung der Bühnen- und Kostümbildnerin Margerita Bartelmess erfolgten außerdem Workshops zum Bereich "Bühne und Kostüm".

Die somit komplett aus der Kreativität der teilnehmenden Schüler*innen entstandene "Community Opera" soll im Frühjahr 2025 aufgeführt werden. Mit dabei sind Sänger*innen des Kölner Opernstudios und Musiker*innen des Gürzenich-Orchesters, unter der Leitung von Rainer Mühlbach.

Inszenierung Manuel Moser
Dramaturgie Svenja Gottsmann


Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Weitere Partner sind die Rheinische Musikschule Köln und Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung