Brigit Kofmel

Brigit Kofmel, geboren 1970 in Solothurn, Schweiz, machte ihre Ausbildung zur Bühnenbildnerin an der Kunstschule in Solothurn/Grenchen unter der Leitung von Andreas Tschui und Heinrich Bürkli. Als Ausstattungsassistentin arbeitete sie unter anderem am Hans Otto Theater in Potsdam, am Berliner Ensemble, in der Kammer Oper Wien, am teatr wielki in Lodz, an der Komischen Oper Berlin und an der Oper Leipzig. Eigene Arbeiten waren in dieser Zeit Pinocchio nach Carlo Collodi (Hans Otto Theater Potsdam), Creeps von Lutz Hübner (Neue Bühne Senftenberg), Liebeskummer von Jean Debefve (Staatstheater Braunschweig). Am Theater der Altmark in Stendal arbeitete sie als feste Bühnenbildnerin und war unter anderem zuständig für die Produktionen Ob so oder so von Oliver Bukowski, Viel Lärm um nichts von William Shakespeare, Lenz von Georg Büchner, Das Sparschwein von Eugène Labiche und Kabale und Liebe von Friedrich Schiller. Am Theater der Stadt Heidelberg stattete sie Heidi aus.

Am COMEDIA Theater übernahm sie die Ausstattung der Jugendstücke Clyde und Bonnie, Türkisch Gold, Schwarze Milch oder: Klassenfahrt nach Auschwitz, Emil und die Detektive sowie des Jugendstücks Dunkles Land. Außerdem ist sie für die Ausstattung der Stücke Die Schatzinsel, Papas Arme sind ein Boot und Edelweißpiraten verantwortlich.


Zurück