Bettina Muckenhaupt

absolvierte die Schauspielschule und ein Pädagogikstudium in Köln. Seit Ende der 70er Jahre hat sie Engagements am Schlosstheater Moers, Stadttheater Krefeld, Wuppertaler Bühnen, Schauspielhaus Köln u.a. Außerdem ist sie als freischaffende Schauspielerin u.a. tätig in Tanzproduktionen (Silke Z.), Produktionen mit Menschen mit Behinderung und ist Mitglied des Rose- Theegarten-Ensembles. Im Dezember 2009 erhielt sie den ersten Kölner Darstellerpreis.
Im COMEDIA Theater spielte sie in verschiedenen Produktionen: Das Schätzchen der Piratin, Die Kuh Rosemarie, Romeo und Julia,  Ein Schaf fürs Leben, Ein Hauch von Winterwetter und Die Schatzinsel. Aktuell ist sie zu sehen in Eine Nacht in Schnee und Eis.

 

Im Dezember 2009 erhielt Sie den zum ersten Mal verliehenen Kölner Darstellerpreis. Aus der Laudatio:
"... Wer einen besonderen schauspielerischen Glücksmoment sucht, pilgere in die COMEDIA, wo Bettina Muckenhaupt den Zauber erster Liebe und jugendlicher Hoffnung auch in der Figur einer desillusionierten Erwachsenen wachrufen kann. Mit einem verhalten Maß an schlechter Laune tritt sie uns zunächst als müde geschuftete Wirtin entgegen, eine Frau bleierner Erdenschwere. Doch kurz darauf sehen wir sie mit ihrem Kellner auf den Tischen turnen, um die bittersüße Geschichte um die zwei legendären Liebenden Romeo und Julia vor unseren Augen entstehen zu lassen, und die ge- und erfühlten Erinnerungen wirken zart und hoffnungsvoll in ihre eigene, vorher so erstarrte Gegenwart." 
Sie ist Darstellerin in dem demnächst erscheinenden Jugendtheater-Stück Villa Utopia.

 


Zurück