AMG TheaterMedienklassen

Eine der überzeugendsten Institutionen kultureller Bildung sind die TheaterMedienKlassen, die das Albertus-Magnus-Gymnasium in Kooperation mit dem COMEDIA Theater anbietet.

Doppelvorstellung der 7c

Schokolade ist auch eine Lösung!

Über Improvisation und Dramatisierung des Textes haben wir eine eigene kleine Geschichte kreiert.

Es spielen Aslı Beyazal, Michelle Grötsch, Sude Gündogdu, Emely Idehen, Menekse Sahinoglu, Julika Stellmacher, Paula von Bonin
Leitung Patricia Lempke

 

9 Prinzessinnen

Braucht es den Prinzen? Was ist ein Happy End?
Was bedeutet der Satz. „Und sie lebten glücklich bis an ihr Ende?“
Haben Märchenprinzessinnen eigentlich beste Freundinnen???

Es spielen Cosma Cosic, Emelie Himmen, Elena Imhäuser, Carlotta Leclaire, Paula Mertens, Lilli Raiser, Carla Rittberger, Mia Thelen, Lilly Wefelmeier
Leitung Nina Mackenthun

Mo. 19.06.2017 / Begin: 19:00 Uhr / Roter Saal / 6 EURO*, 3 EURO* erm.
(*zzgl. der jew. VVK-Gebühr)
Tickets hier online kaufen


Fragen

Julia:
„Eines Tages stehen sie vor uns. Überraschend. Wie ein ungebetener Besuch.
Sie strahlen uns an und sagen: „Da sind wir!“. Kein „Nein“ wird uns nützen. Unerbittlich wohnen sie in unserem Herzen, fordern Antwort. Sie schonen uns nicht, denn sie lieben uns. Wir können ihnen nichts vormachen. Antworten wir falsch, bleiben sie.“ (Sie sind ehrlich. Ehrlicher als wir. Und sie haben Zeit. Unsere Zeit ist ihre Zeit. Unser Leben ist ihr Leben.)

Es spielen. Hannah Dunkel, Neele Gaffron, Hannah Hein, Luise Koch, Svenja Musekamp, Gesa Schmitz, Emil Scholten, Matthis Volkmar, Nicolette Wollmann (9c)
Regie. Anne Fink


Mo. 27.06.17 / Beginn: 19:00 Uhr / Grüner Saal / 6 EURO*, 3 EURO* erm.
(*zzgl. der jew. VVK-Gebühr)
Tickets hier online kaufen


Die Rabenfrau

„Die Rabenfrau“ ist ein Stück über die Einzigartigkeit des Menschen. „Bei Dir piept’s wohl“ meint im Volksmund, dass da jemand nur nach seinem eigenen Kopf geht. In diesem Stück heißt es
„Jeder sollte einen Vogel haben“. Es ist auch ein Stück über alte Mythen und den „Raben“ – dieses Vogeltier, das frei ist und als Einzelgänger unterwegs und dem mystische Kräfte zugewiesen werden. Und es ist ein Stück über Frauen und Gewalt gegen Frauen. Marcel Cremer spannt mit diesem Monolog einen Bogen von der Gegenwart bis zur Hexenverfolgung und zurück: Eine junge Frau erfährt, dass ihre Mutter eine andere ist, als sie geglaubt hatte und begibt sich auf Spurensuche. In Rainer Conrads Inszenierung wird der Monolog zu einem Dialog vier junger Frauen und zu einer gemeinsamen Reise.


Es spielen. Kim Bergener, Anna Quast, Frida Volkmar und Laila Weisel
Regie. Rainer Conrad


Mi. 28.06.17 / Beginn: 19:00 Uhr / Grüner Saal / 6 EURO*, 3 EURO* erm.
(*zzgl. der jew. VVK-Gebühr)
Tickets hier online kaufen


Jokebox

„Eine Jukebox ist ein Automat, der durch den Einwurf von Münzen Musik abspielt“. (Wikipedia)

Die Jokebox, das sind wir, ca. zwei Hände voll Schüler und Schülerinnen des AMG, die sich in der Kunst der
Improvisation geübt haben.
Punkt eins: Geld einwerfen.
Punkt zwei: Ihre Vorschläge, die wir in Szenen umsetzen.
Und wir haben da Einiges für Sie vorbereitet!!! Übrigens ist jede Szene einmalig. Seien Sie also gespannt, wir sind es auch!


Es improvisieren. Rocco Fischer, Nina Grablowitz, Selina Groschopp, Phillip Gutowski,
Lily Harder, Clarissa Kayser, Fanni Kühn, Lilli Messer, Luke Piplies, Ella Schade, Yunus
Wieacker '
Leitung. Katrin Piplies


Mo. 03.07.17 / Beginn: 19:00 Uhr / Grüner Saal / 6 EURO*, 3 EURO* erm.
(*zzgl. der jew. VVK-Gebühr)
Tickets hier online kaufen


Where is the love? - und - Ein Blick in unsere Theaterwerkstatt

Doppelvorstellung

Where is the love?


In einer Zeit, in der alles Negative so präsent scheint, haben sich 8 Jungen und 4 Mädchen für ein positives Thema entschieden: Die Liebe und ein Miteinander stehen im Fokus der Entwicklung von Choreografien und kleinen Szenen, in denen sich die Jugendlichen allmählich der Sehnsucht nach einem Stück Welt nähern, in der wir uns nicht nebeneinander, sondern miteinander bewegen.

Es tanzen. Sarah Giebeler, Liam Giles, Leo Haehling von Lanzenauer, Nouri Hahn, Miriam Muscati, Rohit Narayanan, Charlotte Rausch, Moritz Seidensticker, Helena Theuringer, Ruben von der Kall
Leitung. Silke Zimmermann und Caroline Simon

Ein Blick in unsere Theaterwerkstatt


„Das Beste ist die Klappe halten, hat er gesagt. Und das sehe ich genauso. Jetzt, wo eh alles egal ist. Und mir ist alles egal. Naja fast alles ...“ Wir zerlegen einen Roman. Und was uns nicht egal ist, zeigen wir.

Es spielen. Luis Gath, Frida Kleine, Lene Krüger, Leon Minasso, Lisa Reimann, Rudi Rausch, Lenni Ullmann, Asmin Yengin, Jill Sina Zantopp
Regie. Gundula Schmidt


Di. 04.07.17 / Beginn: 19:00 Uhr / Grüner Saal / 6 EURO*, 3 EURO* erm.
(*zzgl. der jew. VVK-Gebühr)
Tickets hier online kaufen


Graue Schatten über der Stadt

Auszug aus dem „Papalagi“: Der Papalagi hat keine Zeit. „Die Zeit meidet mich!“ – „Die Zeit läuft wie ein Roß!“ – „Gib mir doch etwas Zeit!“ – Das sind die Klagerufe des weißen Mannes; denn angenommen, der Weiße hat Lust, irgendetwas zu tun, sein Herz verlangt danach, er möchte vielleicht in die Sonne gehen oder auf dem Flusse im Kanu fahren oder sein Mädchen lieb haben, so verdirbt er sich zumeist seine Lust, indem er an dem Gedanken haftet: Mir ward keine Zeit, fröhlich zu sein.

Es spielen. Feewen Gabriel, Julika Hackenbroch, Bele Hamm, Lilly Hasbach, Jasper
Jungck, Paula Neuhaus, Leander Paulussen, Oskar Precht, Rosa Spangenberg, Lilith Thöne
(8c)
Regie. Daniel Zambra


Mi. 05.07.17 / Beginn: 19:00 Uhr / Grüner Saal / 6 EURO*, 3 EURO* erm.

(*zzgl. der jew. VVK-Gebühr)
Tickets hier online kaufen


TERMINE

In diesem Monat keine Veranstaltungen gefunden.