EINSNEUNZIG oder Die Augen von Stella Maraun (UA)

nach dem Roman „Schneeriese“ von Susan Kreller (13+)

Adrian ist 14 und groß. Verdammt groß. Und er hört nicht auf zu wachsen. Das ist aber nur für seine Mutter ein Problem, denn er hat Stella Maraun, die fast nicht lispelt und die beste Freundin ist, die er je hatte. Es kümmert sie nicht, dass Adrian wächst und wächst, liebevoll nennt sie ihn Einsneunzig. Mit ihr zusammen kann Adrian alles – nur nicht, ihr sagen, wie wichtig sie für ihn ist. Doch dann zieht eine neue Familie mit ihrem Sohn Dato in die Nachbarschaft ein. Zwischen Stella und Dato entwickelt sich eine zarte Liebesgeschichte. Adrian muss den ersten furchtbaren Liebeskummer seines Lebens überleben, und der fühlt sich an als wäre er zweimeterfünfzig groß. Als schließlich alle Türen verschlossen scheinen, fehlt ihm die Kraft, weiterzumachen. Er bleibt draußen in der Nacht, im Winter. Nur eine kann ihn jetzt noch retten.

Susan Krellers Jugendroman wurde im Oktober 2015 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.

 

Der junge Regisseur Christopher Haninger hat Susan Krellers preisgekröntes, poetisch, dichtes Jugendbuch "Schneeriese" in der Comedia in einen einfühlsamen, atmosphärisch und wunderbar gespielten Theaterabend (...) verwandelt. Christian Bos, Kölner Stadtanzeiger

 

Mit. Marc-Andree Bartelt, Nadja Duesterberg, Dorothea FörtschNika Wanderer
Regie. Christopher Haninger
Ausstattung. Amelie Hensel
Musik. Öğünç Kardelen
Dramaturgie. Maren van Severen

Dauer ca. 70 Min.

PREMIERE 2. April 2016

Fotos zum Download hier

Tickets gibt es online auch bei KölnTicket


TERMINE

In diesem Monat keine Veranstaltungen gefunden.

Kartenvorbestellung

Für die Vorstellungen am Vormittag unter 0221 888 77 333 oder heike.klinge@comedia-koeln.de

Für alle anderen Vorstellungen unter 0221 888 77 222 oder vvk@comedia-koeln.de

Ausgezeichnet

Fotos

Fotos zum Download hier.

Tour Angebot

Tour-Informationen finden Sie hier