Villa Utopia

Ein besseres Leben ist überall | UA (10+)

von Manuel Moser unter künstlerischer Mitarbeit von Maren van Severen

Nach der Erfolgsproduktion „Taksi to Istanbul“ begibt sich das COMEDIA Theater wieder ab aufs freie Feld – im Gepäck nichts weniger als die Frage nach einer glücklichen Zukunft. „VILLA UTOPIA“, wo genau ist dieser Ort für die Menschen, die nach Deutschland kommen, weil ihnen eine Zukunft in der Heimat verwehrt wird? Im neuen Recherchestück des COMEDIA Teams wird die Utopie der Kinder thematisiert, die im vergangenen Jahr als Geflüchtete in Köln angekommen sind. Der Dialog in der Recherche ist ein spielerischer, der Kreativ-Wohnwagen der Villa Utopia fährt ein ganzes Jahr durch die Stadt und ermittelt die Visionen der Heranwachsenden. Manuel Moser entwickelt gemeinsam mit der Dramaturgie des Theaters ein Stück daraus – einen ermutigenden Lebensentwurf voller utopischer Phantasie. Seit Januar 2017 auf der Bühne des Theaters und auf Tour durch die Stadt.

Ein Projekt des Förderkreises des COMEDIA Theaters. Gefördert durch das Land NRW aus Mitteln des Kultur-Rucksacks als Sonderprojekt der Abteilung „Kulturelle Bildung“ im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport. Unterstützt von Matthias Wegener.



„Maren van Severen und Manuel Moser ist etwas ganz Besonderes gelungen. Das Theater wird zu einem großen Behälter, in dem über das Leben nachgedacht wird und die Fesseln von Sinn und Realität für einen Moment abgestreift werden können.“
Kölnische Rundschau, Thomas Linden

„Eine gelungene, mit herzlichem Applaus bedachte Inszenierung, die gerade durch die Tanzszenen auch deutlich macht, dass es nicht unbedingt der Sprache bedarf, um sich zu verständigen.
meinesuedstadt.de, Alida Pisu

„Mit Dialogen, Musik, Tanzchoreografien, Rückblenden und Gedankenfetzen in verschiedenen Sprachen - ernst und zugleich schwelgerisch - ist das Stück so vielfältig konzipiert wie es auch das Material war, mit dem die Recherchegruppe arbeitete.“
Choices, Seyda Kurt

„Moser und seinen Darstellern gelingt es, eine feine Balance zwischen Dokutheater und Geschichte zu halten, zwischen Muckenhaupts Lebenserfahrung und Salim Ben Mammars – oft getanzten – Erwartungen ans Leben. Zusammengehalten wird das Stück von der famosen Sibel Polat, die als „Professorin für alles“ grenzenlosen Optimismus verbreitet.“
Kölner Stadt-Anzeiger, Christian Bos

 

Mit. Sibel Polat, Bettina Muckenhaupt, Salim Ben Mammar
Regie.
Manuel Moser
Recherche-Wagen und Bühne. Jasper Diekamp
Kostüme. Maurice Dominic Angrés
Musik. Öğünç Kardelen
Dramaturgie. Maren van Severen

Dauer. ca 60 Min.

 

PREMIERE am 07. Januar 2017

Fotos zum Download hier.

Tickets gibt es online auch bei KölnTicket


TERMINE

In diesem Monat keine Veranstaltungen gefunden.

Kartenvorbestellung

Für die Vorstellungen am Vormittag unter 0221 888 77 333 oder heike.klinge@comedia-koeln.de

Für alle anderen Vorstellungen unter 0221 888 77 222 oder vvk@comedia-koeln.de

Fotos

Fotos zum Download hier

Villa Utopia – Ein Wohnwagen unterwegs in Köln

Tour Angebot

Tour-Informationen finden Sie hier