WERTEmitbürger*innen

Gastspiel der Familie Rangarang (14+)

Es scheint so, dass jemand per se mehr wert ist, wenn er oder sie in Deutschland geboren wurde? Ist das wirklich so? Und was sind die vielbeschworenen Werte, die dahinter stehen überhaupt? Sind Afghanen nicht genauso fleißig wie Deutsche? Sind Syrer nicht genauso pünktlich wie Russen? Sind Fleiß und Pünktlichkeit überhaupt Werte? Und wer redet eigentlich noch über Menschlichkeit? WERTEmitbürger*innen ist ein Stück mit alten und neuen Deutschen, über das alte und das neue Deutschland. Über unsere Werte aber vielmehr über unsere Gemeinsamkeiten. Und über die Frage, wie wir unser Land und unsere Gesellschaft gemeinsam bestimmen und weiterentwickeln.
Es geht um uns! Um uns alle! Und wir sind nicht mehr leise!

Mit. Rami Al Telawi, Hayan Amer, Jasmin Büning, Mohammad Dehaqan, Aras Faraj, Diyar Ismail, Ahmad Jaber, Milena Michalak, Abulrahman Salah, Alireza Sarwari, Ali Yousef, Samim Zamani Konzept und Regie. Manuel Moser Spielleitung. Sibel Polat Ausstattung. Maurice Dominic Angrés Dramaturgie. Katja Winke Assistenz. Hannah Lorenz

Eine Produktion des Ensembles Familie Rangarang von c.t.201 Freies Theater Köln

in Koproduktion mit theaterkohlenpott Herne, dem COMEDIA Theater Köln und der Flüchtlingshilfe Weitmar.

Gefördert durch Interkultur Ruhr


TERMINE

DatumName
So

03.02.2019
19.00

WERTEmitbürger*innen
Infos
Di

05.02.2019
19.00

WERTEmitbürger*innen
Infos
Di

05.02.2019
11.00

WERTEmitbürger*innen
Infos
Mi

06.02.2019
11.00

WERTEmitbürger*innen
Infos