Best of Poetry Slam

präsentiert von Reim in Flammen

Slamshow

Als 1986 in Chicago ein Ding namens „Poetry Slam“ das Bühnenlicht des „Green Mill Jazz Clubs“ erblickte, ahnte noch niemand, dass es einen derartigen Siegeszug rund um den Globus antreten würde. „The points are not the point, the point is poetry“, hieß es von nun an – der moderne Dichterwettstreit war geboren.
Gesellschaftskritisch, lustig, poetisch, emotional – Poetry Slam hat sich seine enorme Bandbreite erhalten und ist trotz einiger Versuche einfach in keine Schublade zu stecken.

Seit dem Jahr 2005 lädt der Reim in Flammen, der charmanteste Poetry Slam in Köln, monatlich Poetinnen und Poeten in die Domstadt ein. Gemeinsam mit dem COMEDIA Theater bringen sie nun eine handverlesene Auswahl der besten ihrer Zunft auf die große Bühne und laden zum „Best of Poetry Slam“ ein! Wie immer moderiert vom charmantesten Moderator Benjamin Weiß!

Mit. Andy Strauß, Sandra Da Vina, Noah Klaus und Dalibor

Zu Sandra Da Vina:
Sandra Da Vina wohnt in Essen-Süd mit einem Spielplatz vor der Tür und in ihrem Kopf. Seit 2012 ist sie mit ihren Texten auf Poetry-Slam- und Kabarett-Bühnen unterwegs. Da Vina gewann 2014 als erste Frau die NRW-Landesmeisterschaften im Poetry Slam. Veröffentlichungen: „Sag es in Leuchtbuchstaben“ (Lektora, 2014), „Verlieb dich!“ (Oetinger34, 2015).

Zu Andy Strauß:
Andy Strauß passt in keinen Pressetext!
Die wohl schillerndste Erscheinung auf deutschsprachigen Slambühnen begeistert seit vielen Jahren das Publikum! Seine Bücher tragen Titel wie: "Der kleine Junkie Nimmerplatt", "Kuck dir die Tiere an, wie glücklich die immer sind“ oder  "Bulettenbetti hatte Geburtstag“ Vorhang auf für Andy Strauß beim „Best of Poetry Slam“

Zu Noah Klaus:
Noah Klaus, geboren 1993 in Herdecke im Ruhrgebiet, verbrachte seine Jugend- und Schulzeit in Bochum und Bonn. 2012 begann er ein Studium der Kulturwissenschaft und des Französischen an der Humboldt Universität in Berlin. Seit Beginn des Jahres 2013 ist er aktiver Bühnenpoet im gesamten deutschsprachigen Raum, veröffentlichte Texte in Slam-Anthologien, konnte bisher als größten Erfolg den Sieg bei der Berliner Meisterschaft im Poetry Slam 2014 verbuchen und ist seit Anfang 2016 festes Mitglied der Lesebühne „Zentralkomitee Deluxe“, wo er jeden Monat mit den Kollegen an der Weltrevolution arbeitet. Bis es soweit ist, müssen politisch-skurrile Texte und ein wenig Klamauk auf der Bühne reichen.


Mi. 19.04.17 / Beginn 20:00 Uhr / Roter Saal / 19 EURO*, 13 EURO* erm.

(*zzgl. der jew. VVK-Gebühr)
AUSVERKAUFT!


Weitere Vorstellung mit anderen (noch nicht veröffentlichten) Gästen hier:

Mi. 11.10.17 / Beginn: 20:00 Uhr / Roter Saal / 19 EURO*, 13 EURO* erm.
(*zzgl. der jew. VVK-Gebühr)
Tickets hier online kaufen oder bei KölnTicket


TERMINE

DatumName
Mi

11.10.2017
20.00

Best of Poetry Slam - präsentiert von Reim in Flammen
Infos


Karten bestellen