INKLU:CITY – WERKSCHAU DER VIER STÄDTE

Theater im Depot Dortmund, zakk Düsseldorf, Zeche Carl Essen, Inklu:City Köln

INKLU:CITY ist ein künstlerisches Inklusionsprojekt, in dem die Diversität in der Stadt erlebt, erforscht und verhandelt wird. Die unterschiedlichsten Menschen als Expert_innen ihrer Lebenswelt treffen aufeinander und bringen ihre Expertise und Perspektiven künstlerisch zum Ausdruck. Im Rahmen des zweijährigen Projektes folgen nun auf die Kölner Theaterproduktion „Schrei mich an“ vier weitere inklusive Projekte aus NRW.


„Schau mich an - Das Stück“ - Performance & Begegnung - André Wülfing & Marek Kot (Theater im Depot Dortmund)
„Inklusive Essen“ - ein Film überunterschiedliche Menschen und verschiedene Wege - Simone Bury (Zeche Carl Essen)
„Drinnen.Stadt.Draussen“ - eine Schreibwerkstatt über Vielfalt & Toleranz - und deren Grenzen - Pamela Granderath & Michalis Patentalis (zakk Düsseldorf)
„Spuren“ (Arbeitstitel) - eine Tanzproduktion im Rahmen von Inklu:City Köln - Gitta Roser & Christina Zajber (Inklu:City Köln)


INKLU:CITY ist ein Projekt von INTAKT e.V. in Kooperation mit Sommerblut e.V.
MIXED www.sommerblut.de

 

Mo. 02.05.16 / Beginn 19:00 Uhr / Roter Saal / 8 Euro*, 5 Euro* erm.

Tickets hier online kaufen oder bei KölnTicket.

 

Di. 03.05.16 / Beginn 19:00 Uhr / Roter Saal / 8 Euro*, 5 Euro* erm.

Tickets hier online kaufen oder bei KölnTicket.


TERMINE

In diesem Monat keine Veranstaltungen gefunden.

Im Rahmen des 15. Sommerblut Kulturfestivals