Heidi (UA)

nach Johanna Spyri von Catharina Fillers und Ensemble (6+)

Vor ungefähr 125 Jahren ließ Johanna Spyri zum ersten Mal das Waisenkind Heidi und den verbitterten und grimmigen Alm-Öhi hoch oben in den Schweizer Bergen aufeinandertreffen.
Wie Heidi den frechen Geißenpeter, die sanfte Klara und diverse Großmütter für sich einnimmt und das gestrenge Fräulein Rottenmeier fast in den Wahnsinn treibt, begeistert seitdem Kinder wie Erwachsene auf der ganzen Welt.

Regisseurin Catharina Fillers erzählt gemeinsam mit ihrem Ensemble die Geschichte des kleinen Mädchens, das mit seinem unbedingten Gerechtigkeitssinn, seiner Warmherzigkeit und Klarheit Spuren hinterlässt: auf der Alm, in Frankfurt und heute.

 

Die Derniere des Stücks war am 7. März 2010.

 

Schauspieler Eva Horstmann, Charles Ripley und Marco Sepe

Regie Catharina Fillers

Musik Markus Reyhani und Reto Stadelmann

Ausstattung Una Sörgel

 

Dauer ca. 70 Minuten

 

Fotos hier: www.meyeroriginals.com/comedia

 


Pressestimmen:

Mit gerade mal drei Schauspielern und einer handvoll Requisiten erzählt Regiseurin Catharina Fillers die bekannte Alpengeschichte - gleichermaßen anrührend und lustig. Kölner Express

 

Catharina Fillers gelingt das kleine Wunder: Sie bringt uns zum Lachen über die albernen Heidi-Klischees, sie verliert aber auch die Gefühle des Kindes nie aus den Augen. So dass ihre "Heidi" auch eine ergreifende Darstellung jenes Gefühls ist, das man landläufig Heimweh nennt. Kölner Stadt-Anzeiger

Nominiert

Kölner Theaterpreis 2007