Max & Moritz

nach Wilhelm Busch (10+)

pulk fiktion, Köln

Aus Wilhelm Buschs populären Bildergeschichten um Max und Moritz und ihren üblen Streichen wird ein anarchisches Happening und das unzertrennliche Lausbubengespann tritt als Frauenduo auf. Genussvoll wird die Lust am Bösen zelebriert, die Schranken der politischen Korrektheit und moralischen Lauterkeit eingerissen und das Boshafte, Fiese, Gemeine regiert.
Wo soll das enden? Und wo hört der Spaß auf?

Mit. Karoline Kähler, Clara Minckwitz, Matthias Meyer
Konzept. pulk fiktion
Regie. Hannah Biedermann
Projektionen. Norman Grotegut
Verschaltete Elemente. Sebastian Schlemminger
Ausstattung. Ria Papadopoulou
Technik/Lichtdesign. Peter Behl

 

So. 13.05.18 | Beginn: 17:30 Uhr | Roter Saal
Tickets hier online kaufen

Dauer: 60 min | Sprache: Deutsch


"(Sie) konfrontieren das Publikum mit seiner Schadenfreude und den Strukturen der Macht, die dahinter stecken. Ein hintersinniges Spiel, das aufklärt ohne den Zeigefinger zu heben." Kölnische Rundschau


pulk fiktion ist eine Kölner Performancegruppe, die sich 2007 gegründet hat. Ein pulk von jungen Künstler*innen erarbeitet in unterschiedlichen Konstellationen Produktionen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Als Gruppe, die sich zunächst dem Kinder- und Jugendtheater verschrieben hat, stellt sie sich nun vermehrt der Frage: wie kann ein zeitgenössisches Theater für alle aussehen?
Und wie kann Theater nicht nur gesellschaftliche Utopien vorspielen, sondern selbst Ort der Begegnung und Verhandlung sein? pulk fiktion wurde mit dem George Tabori Förderpreis 2016 ausgezeichnet.


TERMINE

DatumName
So

13.05.2018
17.30

Max & Moritz
Infos

Koproduktion mit dem FFT Düsseldorf und dem Freien Werkstatt Theater Köln

Fotos: Christian Herrmann