BOHEI-Festival | Performer:innen: E1NS

BOHEI-Festival | Performer:innen: E1NS

„In ungewissen Gewässern auf dem 28ten Nordstern“

Sie sind E1NS, sie bleiben E1NS und versuchen herauszufinden, wie man zusammen jede individuelle Sicherheit beschützt.
Auf einer Reise durch ihr Inneres und Äußeres arbeiten sie sich an Grenzüberschreitungen, Erwartungen an ihre Persönlichkeit, der aktuellen Lage oder auch einfach an ihrer eigenen Meinung ab. Von Gerüchen, vertrauten Umgebungen, Gefühlen, Kategorisierungen, Bewertungen, Träumereien, FOMO (FEAR OF MISSING OUT), Schulsystem, Beziehungen, Eltern, Klimawandel, Gewalt und Liebe hin und her gerissen macht E1NS sich auf die Suche nach ihrem Ort der Sicherheit. Doch wo ist er? Dieser Ort? In mir oder in der Gruppe? Wer will schon seinen sicheren Hafen verlassen? In der Gruppe falle ich nicht auf, kann mich wie ein Fisch im Strom der Ungewissheit auf dem 28ten Nordstern treiben lassen! Das bringt gewisse Schwierigkeiten mit sich, aber Fuck Off, E1NS fördert einfach ihre Ambiguitätstoleranz.

Denn sie wissen nicht viel und … selbst das wissen sie nicht wirklich!

Teilnehmer:innen: Alper Cakir, Anna Germer, Florentine Nies, Jakob Preußer, Jesse Schwantes, Kian Najar Ajampour, Pella Voigt, Rafael Chassé, Simon Zerzawy, Taylan Cagri, Franca Thiede

Regieassistenz: Roman Lobach

Spielleiter: Maximilian von Ulardt