10+

Satelliten am Nachthimmel

Anderssein kann man überall von Kristofer Blindheim Grønskag
Satelliten am Nachthimmel

Joni ist in eine normale Welt geboren mit Eltern und kleinem Bruder. Aber da gibt es noch eine andere Welt. In ihrem Bauch. Ein ganzes Universum, das seinen eigenen Gesetzen folgt und in dem alle Jonis Sprache sprechen. Wenn niemand sie versteht, stürzt sie sich in dieses Universum, reist mit 44 Elefanten zum Mond, wird durch kosmische Stürme gerissen und startet mit ihrem Bruder auf einer Rakete ins All, um Antworten auf ihre Fragen zu finden. Warum sind wir da und wie finden wir zusammen?

Der Autor Kristofer Grønskag erzählt in seinem Stück eine poetisch-skurrile Geschichte vom Anderssein und schafft damit eine kleine Liebeserklärung an das Fremde, das scheinbar Unverständliche. Die Nachwuchsregisseurin Liljan Halfen nimmt uns in ihrer Inszenierung mit auf die Reise durch Jonis Universum, erkundet die Grenzen der Kommunikation und eröffnet uns mit phantastischen Visionen neue Perspektiven auf unsere Vorstellung von der Welt.

Dauer. ca. 65 Min.

Besetzung Nadja DuesterbergÖğünç KardelenSefa KüsküKathrin Marder 
Inszenierung Liljan Halfen 
Bühne und Kostüm Martin Kloepfer 
Bühnenbau Michael Abrazzo Blattmann
Musik Öğünç Kardelen 
Dramaturgie Anna Stegherr 
Theaterpädagogik Sarah Modeß 
Regieassistenz Antonia van Ooyen

Pressefotos zum downloaden finden Sie hier.

    Pressestimmen

    Satelitten am Nachthimmel

    Satelitten am Nachthimmel

    Satelitten am Nachthimmel

    Satelitten am Nachthimmel

    Satelliten am Nachthimmel

    Satelliten am Nachthimmel

    Satelliten am Nachthimmel

    Satelliten am Nachthimmel

    Satelliten am Nachthimmel

    Satelliten am Nachthimmel

    Satelliten am Nachthimmel

    Satelliten am Nachthimmel

    Satelliten am Nachthimmel

    Satelliten am Nachthimmel

    Satelliten am Nachthimmel

    Satelliten am Nachthimmel

    Satelliten am Nachthimmel

    Satelliten am Nachthimmel