aria-label=

Charlotte Luise Fechner


Charlotte Luise Fechner, geboren in Berlin, studierte in London Theatre Studies and English Literature, lebt und arbeitet seit 2002 als Autorin und Dozentin für das Junge Theater in Köln. 2011 erhielt sie für ihren ersten Text für das Junge Publikum – SCHNEESCHUHHASEN IM GLAS - den Niederländisch-Deutschen Kinder- und Jugenddramatikerpreis „Kaas und Kaapes“. Seither folgten weitere Texte und Auszeichnungen sowohl für das Junge Publikum als auch den Abendspielplan. Zudem arbeitet sie mit verschiedenen freien Kollektiven zusammen, z. B. dem WEHR51 und Futur3, mit dem sie 2021 für die Performance 1934 | STIMMEN für das Berliner Theatertreffen geshortlistet wurde. 

Mit der COMEDIA arbeitete sie zuletzt 2019 zusammen: das Stück Heldenzentrale (Regie: Manuel Moser) wurde 2019 für den Stückepool „Kaas und Kappes“ und 2020 zum Deutschen Kindertheaterpreis (Longlist) nominiert.

Sie wird vom Hartmann und Stauffacher Verlag vertreten.

Weitere Infos unter https://charlotteluisefechner.de/

Derzeit ist sie für die Schreibwerkstatt für die Produktion „FRIGHT*END“ zuständig.