Comedia Theater Köln

TIME OUT

Ein Spiel um Geschwindigkeit von Christina Kettering / UA

TIME OUT

Warum kommst Du immer zu spät?
Weil ...
Tempo spielt eine große Rolle in unserer Welt. Manchmal fühlt sich die Zeit an, wie ein sich ewig dehnender Kaugummi und dann wieder vergeht ein Tag in einem Augenblick – wo ist er denn hin? Und woran liegt das? Okay: Der Bus wartet nicht, die Schule beginnt um 7.45 Uhr. Unterrichtsstunden dauern 45 Minuten, Nachmittage schrumpfen auf zwei Stunden Spielzeit zusammen, ins Bett geht es schon wieder um sieben. Wer da nicht schnell ist, hat das meiste schon verpasst, bevor es begonnen hat. Tick Tack. Zeit ist begrenzt. Aber was ist denn mit denen, die einfach lieber langsam sind? Nicht schnell sein wollen oder können? Die kommen dann zu spät. Oder?
Christina Kettering hat ein Stück geschrieben über all die unerklärlichen Phänomene, die sich um die Zeit ranken. Vielleicht ein Lob der Langsamkeit?

Gefördert aus Mitteln des Deutschen Literaturfonds e.V. mit Mitteln der Kulturstiftung des Bundes im Rahmen des Projekts „Nah dran“, durchgeführt vom Kinder- und
Jugendtheaterzentrum der Bundesrepublik Deutschland.

 

Mit. Raphael Souza Sá, Laura Vorgang
Regie. Rüdiger Pape
Bühne und Kostüme. Flavia Schwedler
Musik. Achim Fink
Dramaturgie. Anna Stegherr
Theaterpädagogik. Bahar Abnar


Termine: