Fachtagung: Prävention und Kindeswohl

Schutz vor sexualisierter Gewalt und Machtmissbrauch in der kulturellen Bildung

Kinder und Jugendliche müssen auch in Angeboten der kulturellen Bildung zuverlässig vor sexualisierter Gewalt und allen Arten von Grenzverletzungen geschützt sein. Die Orte der kulturellen Bildung nehmen sich selbst jedoch noch viel zu selten als Orte wahr, an denen es zu Missbrauch kommen könnte. Und doch ist präventives Denken und Handeln auch hier wichtig. Zugleich gilt es auch, für Anzeichen von Machtmissbrauch innerhalb der Gruppen oder außerhalb der Institutionen zu sensibilisieren und Sicherheit im Umgang mit der Situation zu schaffen.


Die Tagung will die breitenwirksame Implementierung des Themas unterstützen und gibt neben Hilfestellungen bei der Erstellung von eigenen Schutzkonzepten hilfreiche Informationen zur kommunalen Vernetzung und zu qualifizierenden Fortbildungen.

Es werden sechs Foren (vor- und nachmittags in zwei Runden) zu diesen Themen angeboten:

Forum 1: Schutzkonzepte für Einrichtungen, Vereine und Projekte
Forum 2: Herausforderung Partizipation
Forum 3: Kommunale Netze spannen
Forum 4: Intersektionale Perspektiven auf Schutz- und Präventionskonzepte vor (sexualisierter) Gewalt in der kulturellen Bildung
Forum 5: Balancieren geht über Studieren - Nähe und Distanz professionell gestalten
Forum 6: Von der Vermutung bis zur nachhaltigen Aufarbeitung sexueller Übergriffe

Das gesamte Programm können Sie hier einsehen.

Eingeladen sind Mitarbeiter*innen aus Kunst- und Kultureinrichtungen, Kinder- und Jugendtheatern, Fachverbänden, Akteur*innen aus dem Praxisfeld der kulturellen Bildung, Theaterpädagog*innen, Tanzpädagog*innen, Kunst- und Kulturschaffende und alle am Thema Interessierte.

Wann: Dienstag, 24. Mai 2022, 10:00 -16:30 Uhr
Wo: COMEDIA Theater, Vondelstr. 4-8, 50677 Köln

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Sie können sich bis Freitag, 20. Mai hier anmelden. Alle weiteren Informationen zur Tagung finden Sie hier.

Weiterlesen