Hans Diernberger

Medienkünstler


Hans Diernberger (er/ihn, Medienkünstler, geb. 1983) hat Medienkunst an der Kunsthochschule für Medien in Köln studiert und anschließend einen MFA Fine Art am Goldsmiths College in London abgeschlossen. Seine künstlerischen Arbeiten wurden mehrfach in Europa und den USA gezeigt. Er wurde mit dem Spiridon-Neven-DuMont Preis 2009 ausgezeichnet und war 2012 Stipendiat in der Villa Aurora in Los Angeles. Es folgte ein individuelles Auslandsstipendium nach Japan, sowie die Goethe Institut Vila Sul Residenz in Salvador, Brasilien in 2018. Seine Ausstellungen verschmelzen Performance, Video, Fotografie und Installation auf eine sehr persönliche und experimentelle Art und Weise. 
Seine Zusammenarbeit „#360baleado“ mit dem Klangkünstler Will Saunders wurde 2021 für den Kölner Kulturpreis nominiert.

"33 Frauen" ist seine erste Mitarbeit am COMEDIA Theater.
Er ist außerdem für das Bühnenbild von "Eltern im Outer Space" zuständig.