Sergej Gößner

Regie


Sergej Gößner, geboren 1988 in Ludwigshafen, arbeitet als Autor, Schauspieler und Regisseur. Sein Debütstück "Irreparabel" war 2016 für den Autorenpreis des Heidelberger Stückemarkts nominiert und wurde mit dem JugendStückePreis ausgezeichnet. „Wegklatschen. Applaus für Bonnie und Clyde“, das auch zum Repertoire des COMEDIA Theaters gehört, wurde im Rahmen des Festivals „Kaas & Kappes“ mit dem 22. niederländisch-deutschen Kinder- und Jugenddramatikerpreis prämiert.

Sein Stück „lauwarm“ erhielt den Berganus-Preis und war auf der Shortlist des Brüder-Grimm-Preises des Landes Berlin. „Die überraschend seltsamen Abenteuer des Robinson Crusoe“ stand auf der Auswahlliste für den Deutschen Kindertheaterpreis 2020.
Sein Stück „Der fabelhafte Die“ war für den KinderStückePreis der Mülheimer Theatertage 2022 nominiert.  
Als Schauspieler war er u. a. am Staatstheater Wiesbaden, am Tiroler Landestheater Innsbruck und zuletzt am Jungen Schauspielhaus Hamburg engagiert.
Seine ersten Engagements als Regisseur führten ihn ans Theater Münster und ans Theater der jungen Welt Leipzig. 

Mit "Die Fabel von Fausto" stellt sich Sergej Gößner nun auch als Regisseur am COMEDIA Theater vor.