Florian Karner

← zurück

Florian Karner

Florian Karner, 1989 in Breisach geboren, begann schon im Alter von 12 Jahren erste Kurzfilme zu drehen und assistierte 2010 beim ZDF Fernsehfilm „Das große Comeback“ in der Regie von Tomy Wiegand. Seit 2015 studiert er mit dem Schwerpunkt Dokumentarfilm-Regie an der Filmakademie Baden-Württemberg. Mit seinem im Studium entstandenen Kurzdokumentarfilm „Dubito ergo sum“, gewann er 2017 den Preis der Studierendenjury auf dem 26. dokumentART Festival. Für die Produktion Werther in Love gestaltete er die Video-Projektionen.