Das 2. BOHEI-Festival

Das 2. BOHEI-Festival

Ein Theater voller junger Theaterakteur*innen. Eine Woche voller Performances auf den Bühnen des COMEDIA Theaters und im öffentlichen Raum. Workshops, Austausch, Gespräche über die eigene und erlebte künstlerische Arbeit.
Das ist das BOHEI. Doch nicht 2021. Nicht in einer Pandemie, in der das Proben in Präsenz eine ganze Weile nicht möglich war. Also kein BOHEI 2021?

Doch: jetzt erst recht!

Acht Theaterkollektive mit Teilnehmer:innen im Alter von 7-87 Jahren haben sich dem Thema Europa angenommen, es hinterfragt, auseinandergenommen, weiterentwickelt und neu zusammengesetzt.

Was ist Europa für mich? Für dich? Für uns?

Urlaubstraum oder Zufluchtsort? Utopie oder Realität? Angsträume oder Safe Spaces?

Nachteile oder Privilegien? Grenzen oder Freiheit? Zusammenhalt oder Einzelkampf? Krieg oder Frieden? Europa oder Europäische Union? Idylle oder harte Fakten?

Was bedeutet es, in Europa zu leben? Für mich? Für andere? Was heißt es, Europäer:in zu sein? Was macht eine globale Pandemie mit dem Konstrukt Europa? Wie sehe ich die Postition Europas in der Welt? Was ist Europa überhaupt für mich?

Viele Fragen, viele Gedanken, viele (junge) Perspektiven: Die Theaterkollektive des COMEDIA Theaters lassen ihre analogen und digitalen Arbeiten zum Thema Europa sichtbar werden und laden Besucher*innen am Samstag, den 26.6., von 12-20 Uhr zu einer großen, begehbaren Installation im gesamten COMEDIA Theater ein.

Achtung! Aufgrund der aktuell gültigen Bestimmungen dürfen sich bei dieser Veranstaltung nie mehr als 80 Personen gleichzeitig in unseren Präsentationsräumen befinden. Es kann deshalb zu kurzen Wartezeiten bei Einlass kommen. Das bitte wir zu entschuldigen.